The Big Five for Life

Jeder Mensch kann interessante Erfahrungen, tolle Begegnungen und schöne Emotionen regelmäßig in seinem Job erleben. Vorausgesetzt, die Tätigkeit passt zum eigenen Zweck der Existenz.

John Strelecky, Autor

Worum geht’s?

In „The Big Five for Life“ versucht John Strelecky anhand von Erzählungen und Erfahrungen von Thomas, einem Unternehmer, dem Leser nahe zu bringen wie wichtig es ist, sich in seinem Leben nicht in Nebensächlichkeiten zu verzetteln oder sich über Unwichtiges zu ärgern. Das Buch behandelt Strategien wie sich stattdessen ein erfülltes und glückliches Leben führen lässt. Des weiteren wird in dem Buch anschaulich beschrieben, wie das eigene Unternehmen geführt werden sollte, um sowohl glückliche Mitarbeiter, als auch Erfolg zu erhalten.

Die 5 wichtigsten Aussagen in Kürze

  1. Betrachtet man die Lebensdauer eines Menschen in Tagen, erscheint einem die zur Verfügung stehende Zeit garnicht mehr so viel. Daher sollte man jeden Tag als Exponat in seinem eigenen Museum ansehen, auf das man am Ende des Lebens gerne zurückschaut. Arbeit, die einem nicht gefällt und schlechte Laune gehören höchstwahrscheinlich nicht dazu.
  2. Jeder Mensch sollte seinen eigenen „Zweck der Existenz“ für sich definieren und danach leben. Da das nicht so einfach ist, bietet es sich an für sich selbst zu definieren, was man in seinem Leben gesehen, erlebt und getan haben möchte. Die Analogie zu den Big Five auf einer Safari (Löwe, Leopard, Nashorn, Elefant, Büffel), die jeder Afrika Reisende gesehen haben will, um die Reise als erfolgreich zu bewerten, wird hier „Big Five for Life“ gennant. Welche Erfahrungen man machen möchte, um sagen zu können: „Mein Leben war ein voller Erfolg“, entscheidet jeder für sich selbst.
  3. Der Job sollte sich mit dem persönlichen Zweck der Existenz und den eigenen Big Five decken, um ein erfülltes Leben führen zu können. Alles andere wäre eine Zeitverschwendung.
  4. Um motivierte Mitarbeiter zu haben sind Informationen das wichtigste Werkzeug. Dazu zählen: Ziele und Motive, Einbezug in Problem- und Lösungsdefinition, transparente Regeln für alle. Darüberhinaus sollten die eigenen Mitarbeiter natürlich auch nach dem Prinzip des passenden Zwecks der Existenz ausgewählt werden. Ansonsten hilft es weder dem Unternehmen, noch macht es die Mitarbeiter glücklich.
  5. Kunden sollten stets wie Freunde behandelt werden. Das steigert nicht nur die Kundenbindung, sondern schafft auch eine angenehmere Atmosphäre bei den Mitarbeitern. Dabei sollte umsatzstarken Bestandskunden mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden, als der Akquise von Neukunden. Ihnen sollten im Idealfall die umsatzstärksten Produkte angeboten werden. Von Kunden, die die meisten Produkte des eigenen Unternehmens nutzen, sollte man unbedingt lernen, denn sie sind wahre Fans.

Mein Fazit & Was ich mitnehme

Da das Buch zwei Aspekte behandelt – einerseits die Besinnung auf das was einem wichtig ist mit der dazugehörigen Jobwahl und andererseits Strategien für eine erfolgreiche Unternehmensführung – ist es für meinen Weg teilweise hilfreich. Besonders spannend und empfehlenswert ist für mich der erste Teil, in dem es um den Zweck der Existenz geht. Durch die anschaulichen Erzählungen wurde ich zum Denken angeregt und ich nehme mit, dass Zeit, die ich in einem Job verbringe, der nicht zu meinen eigenen Werten und Zielen passt, schlichtweg verlorene Zeit ist. Die Kenntnis meiner persönlichen Lebensziele (Big Five) ermöglicht es mir, mich viel einfacher zu positionieren, sich auf das Wesentliche zu fokussieren und sich von Unwichtigem zu distanzieren.

Der zweite Aspekt des Buches, der sich mit einer erfolgreichen Unternehmensführung beschäftigt, liest sich sehr spannend und beinhaltet viele interessante Ansätze. Jedoch sind das für mich aktuell keine Informationen, die ich für meinen Weg zu einem selbstbestimmten Leben benötige. Sollte ich jedoch eines Tages ein Unternehmen gründen, was ich nicht ausschließen möchte, nehme ich definitiv mit, meine Mitarbeiter danach auszuwählen, ob mein Unternehmen zu ihren eigenen Zielen und Werten passt.

Link zum Buch

Falls ich Dein Interesse an diesem Buch geweckt habe, dann kannst Du es hier erhalten. Wenn Du das Buch über den Link hier kaufst, hilfst Du mir dabei die Kosten meines Blogs zu decken, da ich als Amazon Partner an dem Verkauf beteiligt werde. Vielen Dank!

Dein Feedback

Hat dir dieser Artikel gefallen oder hast du Anregungen für ein anderes interessantes Buch? Dann schick mir gerne eine persönliche Nachricht an janusz@selbstbestimmt.blog!

Ansonsten hoffe ich, dass dir das Lesen dieses Artikels Spaß gemacht hat und du etwas daraus für dich mitnehmen konntest. Ich freue mich, wenn Du meine weiteren Beiträge verfolgst!