Minimalismus leben für dummies

Indem Sie weniger einkaufen und konsumieren, können Sie die Umwelt in vielerlei Hinsicht positiv beeinflussen, weil Sie weniger Ressourcen der Erde beanspruchen. Durch Genügsamkeit schonen Sie auch Ihre Zeit- und Energieressourcen, die Ihnen in voller Kraft für das zur Verfügung stehen, was Ihnen wichtig ist und Freude bereitet.

SELIM TOLGA, Autor

Wie in meinem Artikel „Der Weg zur Arbeitszeitreduktion: Finanzen“ angekündigt, stelle ich hier ein Buch vor, das besonders hilfreich ist, um Dein Konsumverhalten positiv zu beeinflussen. Doch es hat noch mehr zu bieten. Nämlich: Freiheit, Zeit und weniger Stress.

Worum geht’s?

Der Ratgeber von Selim Tolga bietet eine wunderbare Übersicht über das Thema Minimalismus. Das Buch bietet neben vielen Anregungen zu diversen Alltagsfragen einen konkreten Leitfaden anhand der sogenannten „4M-Minimalismus-Methode“: Mindset, minimalisieren, methodisieren, meistern.
Dabei werden die Leser auch immer wieder zum Nachdenken angeregt, in dem Fragen vom Autor formuliert werden.

Die 5 wichtigsten Aussagen in Kürze

  1. Beim Minimalismus geht es nicht primär ums Dingezählen und auch nicht um Verzicht.
    Es geht vor Allem darum sich bewusst für das zu entscheiden, was Dir wichtig ist und worin Du einen Mehrwert sieht. Gleichzeitig entscheidest Du Dich gegen den Rest.
  2. Die Reduktion von Besitztümern ist ein wichtiger Aspekt des Minimalismus, jedoch nicht der Einzige.
    Es geht auch um die nicht physischen Dinge, wie etwa To Dos, Termine, Hobbys, Wünsche, Interessen etc. Es geht schlichtweg darum sich nicht mit Themen zu beschäftigen, die nicht zu Dir passen, nur weil „man das so tut“.
  3. Es gibt fünf Gesetze, die Dir helfen Minimalismus Stolpersteine zu erkennen und an dem Thema nachhaltig dranzubleiben:
    Horror-Vacui, Parkinson-Gesetz, Pareto-Prinzip, Kiss-Gesetz, Ohio-Regel
    Diese Regeln zu kennen und bewusst einzusetzen ist ein essentieller Baustein eines minimalistischen Lebensstils.
  4. Minimalismus ist kein Ziel, sondern eine Reise.
    Durch eine bewusste Einstellung, führst Du mit Hilfe des Minimalismus ein unbeschwertes Leben, das dauerhaft von unnötigem Balast befreit ist. Das ist keine einmalige Aktion, sondern muss stetig verinnerlicht und umgesetzt werden. Die Metapher der Reise ist so zu verstehen, dass jeder Mensch sein ganz persönliches Leben führt, für das er sein angepasstes Gepäck benötigt. Im Urlaub fällt uns das ganz leicht: Zu einem Wanderurlaub nehmen wir Outdoorkleidung und keinen Smoking mit. Im Alltag sind wir jedoch oft für alle möglichen Situation gewappnet, nur für den Fall, dass sie mal eintreten könnten.
  5. Minimalismus ist etwas ganz persönliches.
    Es gibt nicht den einen Weg oder die wichtigen und unwichtigen Dinge. Jeder muss sich selbst bewusst sein, was sein innerer Motivator ist. Daher bringt es nichts mit dem Minimalismus anzufangen, weil es cool oder im Trend ist, ohne sich ganz deutlich über die eigenen Werte und Ziele im klaren zu sein. Nur so gelingt es, durch einen minimalistischen Lebensstil, sowohl einen persönlichen Mehrwert zu generieren, als auch dauerhaft dranzubleiben.

Mein Fazit & Was ich mitnehme

Wie in allen anderen „für dummies“ Büchern, sind die einzelnen Passagen kurz und übersichtlich gehalten. Das Buch muss nicht von vorne bis hinten durchgelesen werden, sondern eignet sich auch als Nachschlagewerk. Da mich die Thematik hinsichtlich meines Vorhabens des selbstbestimmten Lebens sehr interessiert, hatte ich hohe Erwartungen an dieses Buch. Zumal ich auch den Podcast von Selim Tolga und Thomas Leuthard verfolge und vieles davon umsetze. „Minimalismus leben für dummies“ ist ein hervorragend geschriebenes und leicht zu verstehendes Sachbuch, das nicht belehren, sondern informieren und anregen will. Das Besondere hierbei ist, dass der lizenzierte Aufräumcoach sich mit seinen Methoden ganz klar, sowohl von extremen Minimalisten, als auch von Aufräumexpertin Marie Kondo, abgrenzt. Das hilft mir sehr das Thema in mein Leben überzuleiten.

Wie bereits in einigen anderen Artikeln von mir erwähnt, ist der Minimalismus ein ausgezeichnetes Werkzeug, um seinen eigenen Weg zu definieren. Genau das ist es auch, was ich aus diesem Buch mitnehme. Darüberhinaus „ertappe“ ich mich ständig beim Anwenden der Minimalismus-Gesetze.

Link zum Buch

Falls ich Dein Interesse an diesem Buch geweckt habe, dann kannst Du es hier erhalten. Wenn Du das Buch über den Link hier kaufst, hilfst Du mir dabei die Kosten meines Blogs zu decken, da ich als Amazon Partner an dem Verkauf beteiligt werde. Vielen Dank!

Dein Feedback

Hat dir dieser Artikel gefallen oder hast du Anregungen für ein anderes interessantes Buch? Dann schick mir gerne eine persönliche Nachricht an janusz@selbstbestimmt.blog!

Ansonsten hoffe ich, dass dir das Lesen dieses Artikels Spaß gemacht hat und du etwas daraus für dich mitnehmen konntest. Ich freue mich, wenn Du meine weiteren Beiträge verfolgst!

Werbeanzeigen

Verpasse nichts!

Falls Du benachrichtigt werden möchtest, sobald ein neuer Artikel verfügbar ist, kannst Du gerne hier Deine E-Mail Adresse hinterlegen: