Die 4 Tage Woche könnte bald Realität sein

Um was geht’s?

In Island wurde eine Studie gestartet, in der Freiwillige bei gleichbleibendem Gehalt ihre Arbeitsstunden reduzieren. Das Arbeitspensum bzw. die abzuliefernden Ergebnisse sollen dabei jedoch beibehalten werden.

Vor kurzem wurden die Ergebnisse dieser Studie veröffentlicht und diese sind wirklich sehr motivierend: Die Betroffenen haben es schnell geschafft ihre Aufgabengebiete soweit zu optimieren, dass die Arbeitszeitreduktion für sie überhaupt kein Problem darstellte. Das Resultat ist, dass diese Personen sich nun weniger gestresst fühlen und seltener Burn-Out gefährdet sind.

Das kannst Du mitnehmen:

Dieser Feldversuch zeigt, dass es sich tatsächlich lohnt gewisse Themen im Job zu hinterfragen mit dem Ziel die Arbeitszeit zu reduzieren.

Entgegen anfänglicher Bedenken, verkürzte Arbeitszeit könne zu einem erhöhten Stresslevel führen, wurde sogar das Gegenteil bewiesen: Eine optimiertere Work-Life-Balance und mehr Zufriedenheit.

Könnte das also auch Dein Ziel werden? Ein mögliches Vorgehen hierzu findest Du in meinem Artikel „Aufgabenfeld im Job optimieren„.

Woher kommt’s?

Hier findest Du einen kurzen Artikel im SPIEGEL zu diesem Thema.

Die Studie kann hier eingesehen werden.

Dein Feedback

Was denkst Du darüber? Hast Du weitere Infos, die hierzu passen? Hilf mit dieses Wissensnetzwerk weiter zu verknüpfen und schreib mir eine Nachricht an janusz@selbstbestimmt.blog

Falls Du Lust darauf hast informiert zu werden, sobald ein neuer Artikel auf diesem Blog erscheint, kannst Du gerne einfach Deine E-Mail Adresse hinterlegen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s